Alle Beiträge von Heiko Hartmann

Dauerkarten

Dauerkartenverkauf hat begonnen

Sichern Sie sich Ihre Dauerkarte für die Fußballsaison 2019/20 in Heeßel. Mit einer Dauerkarte haben Sie einen deutlichen Preisvorteil gegenüber den Eintrittskarten an der Tageskasse; sie berechtigt zum Besuch der Fußballspiele aller Mannschaften (ausgenommen Pokalspiele).
Vereinskonto bei der Stadtsparkasse Burgdorf:
IBAN: DE07251513710000006270; BIC: NOLADE21BUF
Die Karte wird Ihnen spätestens beim nächsten Heimspiel ausgehändigt.

Eintrittspreise Saison 2019/20

Einzelkarte Preis für 15 Spiele Dauerkarte
Vollzahler 7,– € 105,– € 85,– €
ermäßigt (Mitglieder, Frauen, Rentner) 5,– €   75,– € 60,– €
Jugendliche 2,50 €  37,50 € 25,– €

Neuer 1. Herren-Trainer ab 01.07.2019

Zwischen 2000 und 2014 war Thomas Joedecke über 9 Jahre erfolgreicher Trainer der U 17 des Heesseler SV. Anschließend zog es ihn zu seinem Freund, Stefan Mertesacker vom TSV Pattensen, wo er in den letzten 5 Jahren, wiederum erfolgreich, die U17 und die U19 trainierte.

Nun ist Zeit für den nächsten Schritt. Der frisch gebackene Familienvater kehrt zum Heesseler SV zurück und wird die 1. Herren ab dem 01.07.2019 übernehmen.
Thomas Joedecke steht für die Arbeit mit jungen und talentierten Spielen und überzeugte die Verantwortlichen des HEESSELER SV mit einem schlüssigem Konzept, wobei er insbesondere, die Philosophie und die Ziele des Heesseler SV hervorragend interpretierte.
Er wird, mit den „jungen Wilden“ und einer Auswahl von erfahrenen Führungsspielern ein leistungsstarkes Team für die Landesliga formen. Hilfreich dabei wird sein, dass der Heesseler SV Spieler bereits in der eigenen Jugend ausbildet und sich nicht ausschließlich auf den Transfermarkt verläßt.

96

Hannover 96–Dialog beim Heesseler SV unter dem Motto: „Fußball verbindet“

Hannover 96 will 2017 auf lokaler, regionaler und landesweiter Ebene Vereinen und Organisationen in der Region den offenen Dialog anbieten, unter dem Motto: „Fußball verbindet“. Die Grundidee besteht darin, Einsichten in den Alltag und die Probleme des „großen“ Profi- sowie des „kleinen“ Fußballs in allen Spielklassen in der Region zu vermitteln. Am 26. Januar ab 19:00 Uhr war es nun soweit. Der „Anpfiff“ fand in der Sporthalle des Heesseler SV statt.

Einen Abend lang konnten über 150 Zuschauer in der HSV-Halle den Fußball-Zweitligisten sowie den Vertretern des Heesseler SV Fragen zu allen Belangen rund um den Fußballsport stellen. Durch eine sehr enge räumliche Nähe zwischen allen Beteiligten kam gleich eine tolle „fußballnahe“ Atmosphäre auf. Sportbänke mit den jeweiligen Fan-Utensilien sowie Tore mit zwei Flutlichtmasten rundeten die optische Kulisse ab. In zwangloser Runde fand unter der Leitung von NDR-Moderator Andreas Kuhnt ein munterer Austausch statt.

Dabei waren selbstverständlich die Vereinsbosse , Rüdiger Zach (Heesseler SV) und Martin Kind (Hannover 96), Bastian Hellberg (NFV-Verwaltungsdirektor und Ex-96-Profi), Hendrik Großöhmichen (Trainer Heesseler SV 1. Herren), Jan-Moritz Lichte (Leiter 96-Fußball-Akademie), Marko Kresic (Leiter 96-Fußballschule), Sten Bens (Mentalcoach), Martin Bader (Sportlicher Leiter 96), Thorsten Meier (96-Stadionchef) sowie Sebastian Cramer (Geschäftsführer Cramer-EDEKA).

In der zeitlichen Form eines Fußballspieles (2 x 45 Minuten) wurden Themen wie Ziele, Visionen der neuen 96-Akademie anhand eines Filmes eindrucksvoll demonstriert, die aktuellen Anstoßzeiten in der 2.Liga, Profifußballer gestern & heute, die Berater im Profifußball, Sponsoring, Motivation & Leistungsdruck und die eben alltäglichen Probleme aus dem kleinen Fußball diskutiert und behandelt. In der Halbzeit sorgten dann „Der Platzwart“, vertreten durch Uwe Janssen und Bruno Brauer von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, für eine sehr humoristische Einlage.

Fazit: Es war ein sehr lebendiger Abend für alle Seiten. Diese Kick-off Veranstaltung wird keine Einmalaktion bleiben und beide Vereine wollen in Zukunft näher zusammenrücken und eine nachhaltige Partnerschaft bilden.